Donnerstag, 9. Oktober 2014 | Felix | Permalink

Mit Leuphana, Lisa, Christian an der Spitze in das Fiiinaaalööö 2014

Nach den zwei Runden des Cologne Campus Cup 2014 (6. bis 7. Oktober, Kölner GC) gehen wir mit vertrauten Namen und in bekannter Reihenfolge in das Fiiinaaalööö der Unigolftour 2014. Die Frage ist allerdings: bleibt das auch so über die letzten 18 Löcher?

CC14 Selfie beim Mäckes

Kurz hinter Köln gemerkt: Foto der Truppe komplett vergessen. Schnell beim Mäckes ran, Unigolftouristen rausgewunken, Boom.

In der Brutto-Wertung bleibt es bei Lisa Holzmüller (MHMK Hamburg, MHH, 273 Punkte, +56) vor Thorsten Irgang (TU Berlin, TUB, 216, +38) vor Christian Clajus (TUB, 200, +26).

Hier könnte am Samstag noch der Kampf um den dritten Platz spannend werden, denn auf dem vierten Platz lauert Martin Püschel (Leuphana Universität Lüneburg, LEU) mit 192 Punkten. Wenn er also neun Punkte mehr als Christian macht, endet die Saison für ihn auf dem alleinigen dritten Rang. Das könnte passieren, denn während Christian in der Auftaktrunde des Cologne Campus Cup eine 15 ins Clubhaus brachte, nahm Martin mit einer gepflegten 26 den Platz auseinander. Für die Finalrunde lag die Differenz zwischen den beiden allerdings nur bei zwei Punkten. Also, was geht da noch?

In der Netto-Wertung ändert sich die Reihenfolge der Top 3 ebenfalls nicht. Christian Clajus (494, +56) führt vor Thorsten Irgang (462, +67) und Mirek Hänsel (Universität Hamburg, HAM, 379, +62).

Hier wird sich am Samstag wohl kaum noch etwas an den Platzierungen ändern, da auch die Differenz zum vierten Rang (Lisa Holzmüller, 366) so richtig nicht mehr knackbar ist.

In der Königsklasse Uni-Wertung ist die Leuphana Universität Lüneburg (LEU) mit 2593 Punkten (+106) nach wie vor auf solidem Goldkurs. Ihr folgt die TU Berlin (1559, +187), die es dieses Jahr als einzige Universität geschafft hat, bei jedem einzelnen Turnier der Unigolftour Punkte zu machen. Hamburg (1344, +199) ist zum Ende der Saison wieder aufgewacht und liegt nun relativ sicher auf einem dritten Platz in der Gesamtwertung.

Somit ist für den Samstag auch ziemlich sicher, welche Universitäten in die drei Preisränge gehen. Die TU Chemnitz (TUC) wird zwar stark vertreten sein, aber mit aktuell 124 Punkten (nein, da fehlt keine Ziffer) und einem limitierten Teilnehmerfeld für Samstag ist der Sprung schon alleine rechnerisch unmöglich.

Ich bin mir allerdings ziemlich sicher, dass sich Chemnitz als fantastischer Gastgeber einmal mehr bis in die Kerne aller Herzen spielen wird, und darauf können wir, die wir am Samstag beim Fiiinaaalööö am Start sind, uns mal so richtig freuen.

» noch bis 20 Uhr für die Studentenmeisterschaft 2014 anmelden

» Eintrag kommentieren

Kommentare [0] | Kategorien: Cologne Campus Cup, Fakten

Eintrag weiterempfehlen:

Du könntest den ersten Kommentar schreiben:

Dein Kommentar

Kleiner Tipp: Klickbare Links im Kommentar! Beispiel:
"Unigolftour 2019":http://www.unigolftour.de wird zu Unigolftour 2019

Spamschutz: Erst auf Vorschau klicken, dann Absenden.