Sonntag, 3. August 2014 | Felix | Permalink

Leuphana, Lisa, Christian nach wie vor ganz vorne nach The Frankfurt Matches 2014

Die vergangene Woche hat gleich zwei starke Unigolftour-Turniere gesehen. Die Lochspielpremiere The Frankfurt Matches am Donnerstag, 31. Juli 2014 auf dem New Course des Royal Homburger GC 1899 und das Gastspiel auf dem krassesten Abenteuerspielplatz der Tour, die Mainzerschaft am Freitag, 1. August 2014 auf dem Platz des Mainzer GC. Wir haben erstmal The Frankfurt Matches verarbeitet – und festgestellt, dass wir mit diesem Turnier Unigolftour-Geschichte geschrieben haben. Die Details, die epischen Details.

FR14 Nicolas @ Bahn 16, New Course

Lochspiel-Action auf Bahn 16, New Course: Nicolas Thiele (LEU) greift das Grün an.

Geschichte eins. Zum ersten Mal waren bei einem unserer Turniere mehr Mädels als Jungs am Start. Wir sind uns allerdings ziemlich sicher, dass sobald diese Information eine gewisse Bekanntheit erreicht hat, eine vergleichbare Konstellation im Starterfeld nur noch selten vorkommen wird :-)

Geschichte zwei. Geschichte eins schlägt voll durch auf die Leaderboards. Auf den insgesamt sechs Rängen in den Top 3 von Brutto- und Nettowertung finden wir nach unserem Aufschlag am Main vier Mädels und zwei Jungs. Richtig, das sind zum ersten Mal mehr Mädels als Jungs. BOOM!

FR14 Clarissa, Lisa, Tessa, Merle

Clarissa (PUM), Lisa (MHH), Tessa (MED) und Merle (TBS) sind entscheidende Co-Autorinnen der Unigolftour-Geschichte

Bevor wir nun in die Leaderboards schauen noch ein kleiner Hinweis. Völlig korrekt, Lochspiel ist eigentlich nicht dafür geschaffen, dass man die Ergebnisse in Netto- oder Bruttopunkte übersetzt. Aber es gibt für alles ein erstes Mal, siehe beide Absätze oberhalb. Also haben wir es einfach mal gemacht, und zwar wie ursprünglich angedacht. Unser Eindruck: Das passt ganz gut. Deinen Eindruck lesen wir sehr gerne in den Kommentaren weiter unten.

In der Brutto-Wertung sind in den Top 3 mittlerweile nur noch Mädels unterwegs. Lisa Holzmüller (MHMK Hamburg, MHH) setzt sich in The Frankfurt Matches zuerst mit 1 auf gegen Clarissa von Kleist (Philipps-Universität Marburg, PUM) durch und besiegt im nächsten Durchgang Tessa Riedel (Medizinische Hochschule Hannover, MED) mit 2 auf. Damit macht sie 31 Punkte und liegt mit insgesamt 135 Punkten relativ stabil auf dem ersten Platz. Ihr folgt Clarissa von Kleist mit insgesamt 117 Punkten. Sie entscheidet ihre zweite Begegnung am Tag gegen Merle Nöhre (TU Braunschweig, TBS) mit 1 auf für sich und holt so letztlich 27 Punkte. Sabrina Jacobs (Goethe Universität Frankfurt am Main, FFM) macht das Führungstrio mit 113 Punkten auf dem dritten Platz komplett. Sie erspielt 33 Punkte mit einem ausgeglichenen Verloren gegen Melissa Komma (FFM) und einem soliden 3-auf-Gewinn gegen Ann-Katrin Knops (FH Köln, FKN).

FR14 Christian @ Bahn 16, New Course

Christian (TUB) haut an Bahn 16, New Course, ordentlich einen raus.

In der Netto-Wertung ändert sich auf den ersten beiden Rängen nichts außer den Punkten. Christian Clajus (TU Berlin, TUB) führt nach wie vor, jetzt mit 226 Punkten. In Frankfurt gewinnt er erst ausgeglichen gegen Nicolas Thiele (Leuphana Universität Lüneburg, LEU), dann 4 auf gegen Stephanie Barth (Julius-Maximilians-Universität Würzburg, JMU). Thorsten Irgang (TUB) bleibt auf Platz zwei. Er gewinnt zuerst 2 auf gegen Martin Püschel (LEU), dann 1 auf gegen Ronja-Marie Schade (Hochschule Weserbergland, HSW) und stockt so um 39 Punkte auf 213 Punkte auf. Neu in den Top 3 ist Lisa Holzmüller, die dank 39 Punkten aus Frankfurt nun bei insgesamt 180 Punkten und auf dem dritten Rang liegt.

FR14 Martin @ Bahn 3, New Course

Unterwegs für Team Leuphana: Martin, Abschlag an Bahn 3, New Course

In der Uni-Wertung bleibt die Leuphana dank 100 Frankfurter Punkten und einem Saldo von 1465 Punkten deutlich in Führung. Die TU Berlin kämpft sich mit 120 Punkten aus The Frankfurt Matches und insgesamt 822 Punkten auf den zweiten Rang vor. Die Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald hat den Weg nach Frankfurt nicht gefunden und muss entsprechend tatenlos zuschauen, wie es mit den unveränderten 787 Punkten nur noch zum dritten Platz reicht – mit der Betonung auf noch.

Genießt diesen aktuellen Stand der Leaderboards noch einen Moment, denn schon in Kürze verarbeiten wir die Mainzerschaft (1. August 2014, Mainzer GC), und danach könnte das alles schon wieder ganz anders aussehen – mit der Betonung auf wird.

Falls ihr allerdings jetzt schon Panik wegen eurer Ränge schiebt oder einfach nur schon wieder brutal Bock auf das nächste Turnier habt, empfehlen wir die laufenden Anmeldungen zu den kommenden Turnieren.

Bergisch Student Open
15. August 2014
Wuppertal

» zu Turnier und Anmeldung

Karls Open
18. August 2014
Karlsruhe

» zu Turnier und Anmeldung

Twyx Cup
25. bis 26. August 2014
Göttingen

» zu Turnier und Anmeldung (Anmeldung ab heute um 20 Uhr)

» Eintrag kommentieren

Kommentare [2] | Kategorien: The Frankfurt Matches, Fakten

Eintrag weiterempfehlen:

Es gibt 2 Kommentare:

Lisa am 03.08.2014 um 20:59 Uhr:

Nicht, dass man das noch groß erwähnen müsste, ich tu es aber trotzdem: es war (wie immer) ein großes Fest und da ich mal wieder eine richtig gute Zeit hatte, möchte ich auf diesem Weg noch einmal ein richtig fettes DANKESCHÖN an die Organisation aussprechen!!! Ihr habt das Ding einfach wieder gerockt, ihr seid die besten! :-)

Felix N am 05.08.2014 um 19:24 Uhr:

Ganz lieben Dank, Lisa! Das ist Musik. MUSIK!

Dein Kommentar

Kleiner Tipp: Klickbare Links im Kommentar! Beispiel:
"Unigolftour 2019":http://www.unigolftour.de wird zu Unigolftour 2019

Spamschutz: Erst auf Vorschau klicken, dann Absenden.