Samstag, 29. September 2018 | Felix | Permalink

Bianca, Carsten, Bayreuth weiterhin in Führung nach WGC 2018

Nach zwei Tagen westfälischem Wahnsinn (WGC, 20. bis 21. September) werfen wir einen Blick in Brutto-, Netto- und Uni-Wertung der Unigolftour 2018. Wir stellen fest: Jede Menge Punkte, aber kaum Bewegung an der Spitze.

WGC MÜNSTER 20–21/9/2018

In der Brutto-Wertung erhöht Carsten Wasserfuhr (TU Dortmund, TUD) um 49 auf 221 Punkte und bleibt so relativ entspannt in Führung. Bianca Ehlert (Leibniz Universität Hannover, LEI) legt in Münster ebenfalls nach, holt 46 Punkte raus, geht auf 209 und belegt weiterhin den zweiten Platz. Die beiden noch einzuholen wird für Marc Massenberg (Universität Bayreuth, UBY) langsam schwierig, mit 167 Punkten müsste er zunächst 42 Punkte aufholen, das ist exakt die Höhe, die er beim WGC gespielt hat. Aber wir haben mal nachgeschaut, zweitägige Turniere stehen genau noch… null auf dem Tourplan für diese Saison. Hier ist die Entscheidung über die ersten Ränge also vermutlich schon gefallen. Allerdings kennst du das Spiel, beim Finale wird es bis weit runter in die Ränge spannend, in 2017 zum Beispiel bis zum 19. Rang!

» Brutto-Wertung

In der Netto-Wertung bleibt ganz vorne ebenfalls alles wie gehabt, nur die Punkte ändern sich. Bianca (LEI) zaubert 70 davon beim WGC, macht insgesamt 329, bleibt damit bei der Führung für sie. Carsten (TUD) bringt 69 Punkte ins Clubhaus, reist also mit 317 und auf dem zweiten Platz weiter nach Emden. Thorsten Irgang (TU Berlin, TUB) legt 65 Punkte nach, wird mit aktuell 262 für ganz ganz ganz vorne aber wohl nicht mehr gefährlich.

» Netto-Wertung

In der absoluten Königsklasse, der Uni-Wertung, passiert aber plötzlich was. Nicht auf dem ersten Rang, da bleibt na klar die Universität Bayreuth (UBY) mit momentan 1289 Punkten, von denen 250 vom WGC kommen. Aber jetzt kommt’s, denn die Leibniz Universität Hannover (LEI) macht 289 Punkte in Münster, geht auf 839 und zieht an der TU Berlin (TUB) vorbei auf den zweiten Platz. 814 Punkte, davon 187 frisch aus Münster, bremsen den Abstieg für die Berliner aber schon auf dem dritten Rang wieder aus, und der ist für den Augenblick ja auch ganz fein.

» Uni-Wertung

Unigolfteam Münster, vielen lieben Dank, dass ihr uns einmal mehr gezeigt habt, wie unfassbar viel Bock auf studentisches Golf es bei euch gibt! Zwei Tage WGC ist definitiv eines der stärksten Sportfeste der Tour.

Das nächste Turnier, die Castle Course Chapman Challenge am Freitag, 28. September 2018 in Münster, ist zu diesem Zeitpunkt bereits durch, daher verweise ich an dieser Stelle direkt auf das anstehende Fiiinaaalööö der Unigolftour, den Chemnitzer Uni Pokal am Samstag, 20. Oktober in, richtig, Chemnitz. Wir empfehlen das Studium dreier wichtiger Punkte dafür und selbstredend die Anmeldung. Wir freuen uns auf dich!

Chemnitzer Uni Pokal
20. Oktober 2018
Chemnitz

zur Anmeldung

» Eintrag kommentieren

Kommentare [0] | Kategorien: WGC, Fakten

Eintrag weiterempfehlen:

Du könntest den ersten Kommentar schreiben:

Dein Kommentar

Kleiner Tipp: Klickbare Links im Kommentar! Beispiel:
"Unigolftour 2018":http://www.unigolftour.de wird zu Unigolftour 2018

Spamschutz: Erst auf Vorschau klicken, dann Absenden.