Dienstag, 18. September 2018 | Felix | Permalink

Carsten, Bianca, Bayreuth ganz vorne nach herrlichem Twyx Cup 2018

Was war das für eine herrliche Rückkehr nach Göttingen, an den Hardenberg und – ob du es glaubst oder nicht – in die Jagdhütte des Grafen. Zwei, drei Details noch, dann kommen wir auch direkt zu unserem Blick auf den Stand der Dinge in den Top 3 der Gesamtwertungen Brutto, Netto und Uni!

TC18 Justus

Justus (GEO) auf dem 15. Grün, Niedersachsen Course

TC18 Bahn 8, Niedersachsen Course

Bahn 8, Niedersachsen Course

Wenn du im Leaderboard Punkte aus der Auftaktrunde am Freitag, 14. September vermisst, die wurde vor Ort relativ spontan zum entspannten Einspielen umfunktioniert, bei neun Löchern (1–9 auf dem Niedersachsen Course) ist es allerdings geblieben. Anschließend haben wir na klar auch Nearest to the Pott an Bahn 11 des Niedersachsen Course gezockt, naja, sagen wir Nearest to the Pin. Mehr zur Mechanik hier. Aufgrund der Unsummen, die da auf dem Spiel standen, nennen wir an dieser Stelle keinen Gewinner und gönnen einfach mal diese zauberhafte Mischung aus nahezu unendlichem Reichtum und vollständiger Anonymität.

TC18 Nearest to the Pott

Nearest to the Pott, eh, Pin an Bahn 11, Niedersachsen Course

Das Spielerquartier war – wie schon 2010 – die sensationelle Jagdhütte des Grafen von Hardenberg. Und exakt wie schon in 2010 haben wir uns auf dem Weg zu ihr auch dieses Jahr erstmal kräftig im Wald verfahren.

In der Brutto-Wertung geht Carsten Wasserfuhr (TU Dortmund, TUD) in Führung. Er holt 24 Punkte vom Niedersachsen Course, geht auf 172 und überholt so Bianca Ehlert (Leibniz Universität Hannover, LEI), die in Göttingen nicht mit am Start war und somit unverändert bei 163 liegt. Marc Massenberg (Universität Bayreuth, UBY) bleibt ebenfalls unverändert auf Diskretionsabstand, heißt für ihn also nix vom Twyx, nach wie vor 125 Punkte und den dritten Rang.

» Brutto-Wertung

TC18 Bahn 13, Nierdersachsen Course

Bahn 13, Niedersachsen Course

In der Netto-Wertung behält Bianca (LEI) trotz Abwesenheit in Göttingen mit unveränderten 259 Punkten die Führung. Carsten (TUD) hat zwar anständige 34 Punkte nachgelegt, in der Summe bedeutet das aber mit 248 Punkten nach wie vor den zweiten Platz. Neu in den Top 3 ist Torsten Irgang (TU Berlin, TUB), der 35 Punkte beim Twyx Cup spielt, auf 197 Punkte geht und damit momentan auf Bronzekurs liegt.

» Netto-Wertung

TC18 Preise und ihre Träger

Twyx Cup 2018: Die Preise und ihre Träger

In der absoluten Königsklasse, der Uni-Wertung, passiert nach dem Twyx Cup relativ wenig. Mit unveränderten 1039 Punkten bleibt die Universität Bayreuth (UBY) in Führung. Ihr folgt die TU Berlin (TUB), die in Göttingen 50 Punkte nachlegt und so auf 627 geht. Der dritte Platz bleibt bei der Leibniz Universität Hannover (LEI) mit nach wie vor 550 Punkten.

» Uni-Wertung

TC18 Bahn 1, Nierdersachsen Course

Bahn 1, Niedersachsen Course (Blick zurück zum Abschlag)

Fabian und Sebastian Fröhlich sowie Kollegen, vielen lieben Dank, dass ihr den Twyx Cup dieses Jahr wieder habt steigen lassen. Göttingen ist einfach echt immer ein Fest!

Für das nächste Turnier, den WGC vom 20. bis 21. September in Münster, ist die Anmeldung bereits geschlossen. Daher verweisen wir an dieser Stelle direkt mal auf unseren Ausflug in den hohen Norden, nämlich nach Emden. Wir freuen uns auf dich!

Castle Course Chapman Challenge
28. September 2018
Emden

» mehr dazu

» Eintrag kommentieren

Kommentare [0] | Kategorien: Twyx Cup, Fakten

Eintrag weiterempfehlen:

Du könntest den ersten Kommentar schreiben:

Dein Kommentar

Kleiner Tipp: Klickbare Links im Kommentar! Beispiel:
"Unigolftour 2018":http://www.unigolftour.de wird zu Unigolftour 2018

Spamschutz: Erst auf Vorschau klicken, dann Absenden.