Mittwoch, 11. Oktober 2017 | Felix | Permalink

Münster, Maximilian, Christian weiterhin vorne nach Bavaria Open 2017, dahinter Bewegung, plus Fotos

Schauen wir doch mal, wie sich die zwei saustarken Tage Bayern bei den Bavaria Open 2017 (18. bis 19. September, GC Bayreuth, GC Oberfranken) auf die Leaderboards in Brutto-, Netto- und Uni-Wertung ausgewirkt haben. Genau, und Fotos gibt es auch.

BY17 Bavaria Open 2017

In der Brutto-Wertung ändern sich lediglich die Punkte, die Positionen bleiben wie gehabt. Maximilian Edeler (Fresenius Hamburg, FRH) kommt in Bayern mit 53 Punkten von den Plätzen, geht so auf 294. Ihm folgt Roman Barwinski (Universität Bayreuth, UBY) mit 275 Punkten, davon 50 von den Bavaria Open. Der aktuell dritte Platz bleibt bei Carsten Wasserfuhr (TU Dortmund, TUD), der mit 41 frischen Punkten auf insgesamt 264 geht. Das könnte somit auch schon die Reihenfolge sein, mit der es Brutto beim Chemnitzer Uni Pokal am nächsten Samstag, 14. Oktober über die Ziellinie geht. Alle drei sind angemeldet, die Abstände – 19 von Maximilian zu Roman, 11 von Roman zu Carsten, 49 von Carsten zum vierten Rang – aber kaum zu knacken. Herrlich, Brutto wird das also eine schön entspannte Nummer in Chemnitz.

» Brutto-Wertung

Mehr Fotos von den Bavaria Open 2017 gibt es ganz unten, also einfach weiterlesen.

In der Netto-Wertung bleibt es spannend vor dem Finale beim Chemnitzer Uni Pokal 2017, denn zwischen Christian Clajus (TU Berlin, TUB) auf dem ersten und Carsten Wasserfuhr (TUD) auf dem zweiten Rang liegen gerade mal schlanke 7 Punkte. Christian legt in Bayern 52 Punkte nach, macht 389 in der Summe. Carsten zockt 58 Punkte, geht auf 382 und hat damit also gerade erst um 6 auf Christian verkürzt. Frage ist, ob er auch 8 Punkte besser sein kann als Christian, und das auf nur einer 18-Loch-Runde in Chemnitz statt zwei wie bei den Bavaria Open. Oh, das wird lustig. Neu auf dem dritten Rang und zum ersten Mal in den Top 3 der Netto-Wertung dieses Jahr ist Roman Barwinski (UBY), der 61 Punkte nachlegt und auf 347 landet.

» Netto-Wertung

BY17 Roman Barwinski

Nach den Bavaria Open 2017 in den Top 3 von Brutto- und Netto-Wertung: Roman Barwinski (UBY).

In der absoluten Königsklasse, der Uni-Wertung, gibt es einen Knall zweiten Grades. Natürlich bleibt die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) auf dem ersten Rang, dafür sorgen insgesamt 1931 Punkte, von den 194 aus Bayern kommen. Aber jetzt kommt’s. Auf den zweiten Rang kämpft sich der Gastgeber der Bavaria Open, die Universität Bayreuth (UBY). 638 Punkte gehen auf das Konto und heben die Summe mal eben auf runde 1600. Heimvorteil ausgenutzt, starker Zug von den Ubys! Damit rutscht die RWTH Aachen (AAC) von ihrem zweiten auf den dritten Rang. Zwar kamen auf den Plätzen von GC Bayreuth und GC Oberfranken 77 Punkte dazu, aber gegen die geballte Bayreuther Unigolftourpower hilft das natürlich nur recht eingeschränkt. 1331 Punkte sind es insgesamt für Aachen, und nach einem Blick auf den Rest des Leaderboards wird deutlich, dass das noch keinen sicheren Saisonabschluss in den Top 3 bedeutet. Wir fahren definitiv mit angespitzten Taschenrechnern nach Chemnitz.

» Uni-Wertung

BY17 Hendrik Becker, Florian Schüllner

Hendrik Becker (LEI), Florian Schüllner (UBY)

Marc Massenberg und Florian Schüllner (beide UBY, klar), euch ein riesengroßes Dankeschön für dieses wunderbare Golffest in Bayern! Die Nummer hat echt mächtig Spaß gemacht und deutlich gezeigt, dass studentisches Golf bei euch ein verdammt gutes Zuhause hat. Traum! Absoluter Traum.

Als nächstes geht es zum Chemnitzer Uni Pokal (14. Oktober 2017, GC Chemnitz), dem letzten Turnier der Unigolftour 2017, auch liebevoll Finale genannt. Bis heute um 20 Uhr kannst du dich noch dafür anmelden, und das möchten wir dir wirklich dringend empfehlen. Neben einem verdammt coolen Platz (kompaktes Parkland 1–9, episch breit, lang, rauf, runter 10–18) und einem der liebsten Turnierveranstalter der Unigolftour, Ictus Academicus, gibt es im Anschluss an das Turnier auch die Siegerehrung der Unigolftour 2017 in Brutto-, Netto- und Uni-Wertung. Wie das funktioniert haben wir hier mal zusammengefasst. Also, herzlich willkommen zum Finale, herzlich willkommen in Chemnitz!

Chemnitzer Uni Pokal
14. Oktober 2017
Chemnitz

zur Anmeldung

Kategorien: Bavaria Open, Fakten

Eintrag weiterempfehlen: