Freitag, 21. August 2015 | Felix | Permalink

Nach der Mainzerschaft 2015, ganz genau, ihr kennt das Spiel

Da kämpft man einen ganzen verdammten Tag gegen die brutale Hitze, den krassen Platz und den ständigen Impuls, doch endlich mal den Schatten aufzusuchen und es etwas moderater angehen zu lassen, und dann bewegt sich ganz oben in den Leaderboards der Gesamtwertungen letzlich doch nix. Egal, die Mainzerschaft 2015 am Freitag, 7. August auf dem Platz des Mainzer GC war einmal mehr eine beeindruckend geile Nummer. Die Zusammenfassung mag zwar bekannt klingen, die Bilder allerdings sind neu.

MZ15 Roman Thorsten

Roman Barwinski (Universität Bayreuth, UBY) und Thorsten Irgang (TU Berlin, TUB) auf 40-Nettopunkte-Kurs, hier auf Bahn 7

In der Brutto-Wertung bleibt alles wie es war. Marco Kunzmann (Bergische Universität Wuppertal, WUP) führt mit 278 Punkten vor Joris van Alphen (Technical University Eindhoven, TUE) mit 231 Punkten und Jonas Pfeffer (DHBW Mannheim, DHM) mit 168 Punkten.

» Brutto-Wertung

MZ15 Reggie Sabrina

Reggie Ebendal (VU University Amsterdam, VUA) und Sabrina Jacobs (Goethe Universität Frankfurt am Main, FFM) machen zusammen 35 Nettopunkte im Chapman Vierer und schaffen es gerade so in die Preisränge.

MZ15 Tobias

Eines der knapp 18 Signature Holes des Mainzer GC: Bahn 17, hier unter Beschuss durch Tobias Gautzsch (TU Chemnitz, TUC).

In der Netto-Wertung haben wir das gleiche Bild, ganz vorne bewegt sich einfach nix. Null. Nada. Rien. Marco Kunzmann (WUP) führt das Feld mit 344 Punkten an, ihm folgen Joris van Alphen (TUE) mit 301 Punkten und Mirek Hänsel (Universität Hamburg, HAM) mit 287 Punkten.

» Netto-Wertung

MZ15 Ronja

Am Vortag spielte Ronja Schade (Hochschule Weserbergland, HSW) bei The Frankfurt Matches noch gegen Carsten Wasserfuhr (Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, BNN), heute schießen sich die beiden im Team auf den 1. Brutto.

In der absoluten Königsklasse, der Uni-Wertung, verbleibt der König ebenfalls auf dem Thron und niemand bewegt sich. Die Bergische Universität Wuppertal (WUP) bleibt mit 1405 an der Spitze, gefolgt von der TU Berlin (TUB) mit 1051 Punkten – hier kommen zumindest 66 Punkte dazu. Auf Platz drei liegt nach wie vor die Universität Hamburg (HAM) mit 854 Punkten.

» Uni-Wertung

MZ15 Felix Simon

Hinsichtlich der Preisränge starteten Felix Schmidt und Simon Leugner (beide Johannes Gutenberg-Universität Mainz, JGU) zwar AK, für die Gesamtwertungen hingegen gingen sie voll in die Punkte. 126 Punkte waren das bisher beste Ergebnis der JGU und gleichzeitig das beste Ergebnis einer Uni des Tages. Heimvorteil!

Die Solheim Cup 2015 Tickets (Wochen- bzw. Tageskarten) lagen neben dem sensationellen Unigolftour Memory auf dem Preistisch. Gewählt wurden sie von Carsten Wasserfuhr (Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, BNN, Wochenticket, 1. Brutto), Sabrina Jacobs (Goethe Universität Frankfurt am Main, FFM, Wochenticket, 3. Netto) und erneut Carsten Wasserfuhr (BNN, Tagesticket, Sonderwertung Volltreffer). Euch allen herzlichen Glückwunsch, damit seid ihr Teil unserer Delegation für den Solheim Cup 2015 und zusätzlich hoffentlich in Heidelberg am Start!

MZ15 alle

Merke: Stefan Maschelski (TU Chemnitz, TUC) schwebt am höchsten.

Nächstes Turnier:

Karls Open
22. August 2015
Karlsruhe
» Details

» Eintrag kommentieren

Kommentare [0] | Kategorien: Mainzerschaft, Fakten

Eintrag weiterempfehlen:

Du könntest den ersten Kommentar schreiben:

Dein Kommentar

Kleiner Tipp: Klickbare Links im Kommentar! Beispiel:
"Unigolftour 2019":http://www.unigolftour.de wird zu Unigolftour 2019

Spamschutz: Erst auf Vorschau klicken, dann Absenden.