Sonntag, 7. Juni 2015 | Felix | Permalink

Leuphana Universität Lüneburg, Joris x2 ganz weit vorne nach den Student Masters 2015

Das größte Turnier der Unigolftour – über 170 18-Loch-Runden wurden vom 1. bis 2. Juni 2015 im Rahmen der Student Masters 2015 gespielt – hat seine deutlichen Spuren in den Leaderboards hinterlassen. Wir werfen einen Blick darauf.

Student Masters Lochfahne

Die mittlerweile 21. Ausgabe der Student Masters vom Uni-Golfteam Lüneburg hat einmal mehr beeindruckend gezeigt, was für ein riesengroßes, leidenschaftliches und laut rockendes Herz an der Leuphana Universität Lüneburg für studentisches Golf schlägt. Wer bei dieser wundervollen Feier nicht am Start war, dem empfehlen wir schlicht die Student Masters 2016, alternativ eines der weiteren Turniere der Unigolftour 2015. Es gibt halt Dinge auf der Welt, die sollte man einfach selbst erleben. Die Student Masters gehören auf jeden Fall dazu.

In der Brutto-Wertung ändern sich ganz oben lediglich die Punkte, die Namen kennen wir mittlerweile. Joris van Alphen (Technical University Eindhoven, TUE) bleibt mit insgesamt 148 Punkten an der Spitze, gefolgt von Jonas Pfeffer (DHBW Mannheim, DHM) mit 129 Punkten und Marco Kunzmann (Bergische Universität Wuppertal, WUP) mit 111 Punkten.

» Brutto-Wertung

In der Netto-Wertung läuft die Nummer ganz ähnlich. Es bleibt bei einer Führung durch Joris van Alphen (TUE), dank Lüneburg sind es bereits 195 Punkte da ganz, ganz, ganz oben. Auf der zweiten Stufe der Siegertreppe schwenkt Mirek Hänsel (Universität Hamburg, HAM) die wunderschöne Flagge der Hansestadt und zelebriert so 180 Punkte. Jonas Pfeffer (DHM) verkleinert die Lücke zwischen zweitem und drittem Platz von 3 auf 2 Punkte, macht mit 178 Punkten also schön Druck auf dem Bronzerang.

» Netto-Wertung

In der absoluten Königsklasse, der Uni-Wertung, rummst es ganz gewaltig, denn die Leuphana Universität Lüneburg (LEU) brettert mit dem Fuß auf dem Heimvorteil am Feld vorbei und geht mit 808 Punkten auch direkt mal auf solide Distanz zu den Verfolgern. Zu denen gehört ab sofort die Bergische Universität Wuppertal (WUP), die mit 660 Punkten die Führung verliert und sich zunächst mit dem zweiten Platz begnügen muss. Die Universität Hamburg (HAM) schafft zum ersten Mal in der laufenden Saison den Sprung in die Top 3, momentan reichen dazu 647 Punkte.

» Uni-Wertung

Die beiden Solheim Cup 2015 Wochentickets waren Teil der Preise für die Siegerehrung, aus denen in der Reihenfolge 1. Brutto, 1. Netto A, 1. Netto B, 1. Netto C, 2. Brutto usw. ausgewählt werden durfte. Eines der Tickets ging so an Mark Bischoff, der mit 72 Punkten (36 aus der Auftaktrunde auf dem Lakes Course, 36 aus der Finalrunde auf dem Old Course) die Brutto-Wertung der Student Masters 2015 gewann. An den Empfänger des zweiten Tickets versucht sich das Team gerade mit voller Konzentration zu erinnern, das kann aber noch ein paar Minuten dauern. Anders formuliert: geile Players’ Night :-D Wir freuen uns auf jeden Fall schon mal auf Mark beim Solheim Cup 2015 in St. Leon-Rot. Herzlichen Glückwunsch!

Wenn du in Sachen Punkte auch kräftig mitmischen möchtest, dann melde dich auf jeden Fall vor deinem ersten Abschlag beim nächsten Turnier, dem WGC 2015 am 8. Juni für die Unigolftour an. Solltest du erst in Koblenz, Emden, Berlin oder, eh, Berlin II ins Rennen einsteigen (jene Anmeldungen laufen aktuell), gilt das na klar analog.

Nächstes Turnier:

WGC
8. Juni 2015
Münster
» Details

» Eintrag kommentieren

Kommentare [0] | Kategorien: Student Masters, Fakten

Eintrag weiterempfehlen:

Du könntest den ersten Kommentar schreiben:

Dein Kommentar

Kleiner Tipp: Klickbare Links im Kommentar! Beispiel:
"Unigolftour 2019":http://www.unigolftour.de wird zu Unigolftour 2019

Spamschutz: Erst auf Vorschau klicken, dann Absenden.