Mittwoch, 26. März 2014 | Felix | Permalink

Cologne Campus Cup vom 6. bis 7. Oktober 2014

Die Zielgerade im Rennen nach Chemnitz ist gerade noch einmal empfindlich spannender geworden. Nur wenige Tage vor dem Finale im Südosten geht es noch einmal für zwei prallvolle Turniertage in den Westen.

CC13: Maximilian haut einen raus

Maximilian (ERN), …

In gewisser Weise verschmelzen dieses Jahr die beiden bisher ausgespielten, eintägigen Kölner Turniere Cologne Campus Cup (seit 2011 auf der Unigolftour) und Domstadt Open (seit 2012 auf der Unigolftour) zu einer zweitägigen Extravaganz über 36 Löcher – und der ältere Name bleibt bestehen.

Gespielt wird das Turnier auf dem Platz des noch relativ jungen Kölner GC. Von dem Platz habt ihr in den letzten Wochen und Monaten vielleicht im Zusammenhang mit dem Studiengang „Master of Science Research and Instruction in Golf“ gelesen. (Für Interessierte: Achtung, die Bewerbungsfrist für den Studiengang endet am 2. Juni 2014.) Da passt es natürlich sensationell gut, dass auch die Studierenden aus den anderen Fachrichtungen mal dort vorbeischauen und spielen, wo der Praxisteil des Studiums stattfindet.

CC13: Roman Barwinski

…Roman (LEU) und…

Der Platz ist in der Tat so jung, dass ein Viertel der Bahnen, auf denen wir im Oktober spielen werden, momentan noch nicht fertig sind. Bahnen 1–18 vom Championship Course gibt es schon, die Bahnen 1–9 vom Links Course ebenso. Neun weitere Bahnen für den Links Course sollen im Sommer eröffnet werden und können dann im Herbst von uns gespielt werden.

Momentan hat die ganze Geschichte nur einen winzigen Haken, und da bleiben wir beim Thema extrem junge Anlage. Außerhalb der Plätze, also in Clubhaus, Gastronomie etc., können aktuell maximal Gruppen von etwa 40 Personen versorgt werden. Noch ist halt nicht alles fertig. Das bedeutet, dass der Cologne Campus Cup für den Augenblick eine Teilnehmerbeschränkung von, richtig, 40 Teilnehmern hat.

CC13: Leo Wilke

…Leo (FFM) haben den Cologne Campus Cup 2013 geliebt. GELIEBT haben sie ihn!

Eventuell kann das im Laufe der Saison noch nach oben erweitert werden. Wer aber ganz sicher gehen will, dass der eigene Name auf der Startliste des Cologne Campus Cup 2014 Platz findet, sollte sich rechtzeitig für das Turnier anmelden. Noch läuft die Anmeldung nicht, wir weisen rechtzeitig darauf hin. Folge uns hier im Tourblog, auf Facebook oder bei Twitter, dann erfährst du rechtzeitig vom Start der Anmeldung.

Prüfe gerne auch, ob du für unseren Newsletter, liebevoll Tourpost genannt, angemeldet bist. Im Rahmen deiner Anmeldung für die Unigolftour konntest du das aktivieren. Hast du in den letzten Wochen schon eine oder auch zwei E-Mails von uns mit dem Titel Tourpost bekommen? Lehne dich zurück, du bist bestens versorgt. Nein, hast du nicht? Zugegeben, das ist schon ein etwas düstereres Szenario, aber die Lösung ist schnell und unkompliziert. Auf der Startseite findest du klein und diskret die Anmeldeoption für den Newsletter in der rechten Spalte. E-Mail-Adresse rein, Anmelden klicken, der Rest ist selbsterklärend.

Hinsichtlich des Cologne Campus Cup 2014 kann dann eigentlich nix mehr schief gehen, sogar an einem Spielerquartier wird schon gearbeitet. Trotzdem schon mal die Frage in die Runde: Sollte es mit den zweiten Neun des Links Course knapp werden, wer von euch würde eine Schaufel in die Hand nehmen und helfen?

» zum Cologne Campus Cup

» Eintrag kommentieren

Kommentare [0] | Kategorien: Cologne Campus Cup, Fakten

Eintrag weiterempfehlen:

Du könntest den ersten Kommentar schreiben:

Dein Kommentar

Kleiner Tipp: Klickbare Links im Kommentar! Beispiel:
"Unigolftour 2019":http://www.unigolftour.de wird zu Unigolftour 2019

Spamschutz: Erst auf Vorschau klicken, dann Absenden.