Dienstag, 13. August 2013 | Felix | Permalink

Nach der Mainzerschaft 2013: Was zum…!?

Ein Mädel führt in der Netto-Wertung, drei Jungs teilen sich einen zweiten Platz und – Fanfare, bitte – zum ersten Mal in der Geschichte der Unigolftour waren satte, sensationelle, beeindruckende 100 Prozent (in Worten und Sonderzeichen: einhundäät %) aller Spielerinnen und Spieler eines Turniers richtige Unigolftouristen. Okay, versuchen wir, diesen Wahnsinn Schritt für Schritt zu erfassen.

MZ13: Sabrina Oesterwind

Sabrina Oesterwind (WUP) schlägt auf Bahn 18 des Mainzer GC ab und schießt sich mit ihrer Runde auf den ersten Netto-Rang in der Gesamtwertung.

In der Königsklasse, der Universitäts-Wertung (auch liebevoll Uni-Wertung genannt), bleibt die Leuphana Universität Lüneburg (LEU) dank richtig Manpower und starken Ergebnissen in Mainz auf dem ersten Platz kleben wie feuchter Rohrzucker vom Rand eines Mojito-Glases auf einem gerade erst aus der Reinigung geholten weißen Hemd. 154 Punke haben die Lüneburger in Mainz geholt, gibt insgesamt 1880. Die TU Berlin (TUB) macht 69 Punkte und bleibt mit insgesamt 1003 Punkten auf dem zweiten Platz. Der Vorsprung vor dem Verfolger aus Göttingen schmilzt aber langsam dahin: Knapp doppelt so viele Punkte, nämlich 123, holten die Mädels und Jungs von der Georg-August-Universität, jetzt liegen sie schon bei insgesamt 918. Zudem haben sie noch ein für Berlin beunruhigendes und für alle Unigolftouristen feierliches Ass im Ärmel. Ein Heimspieltermin für diese Saison befindet sich so dermaßen konkret in der Vorbereitung, dass wir ihn wohl schon in Kürze bei uns auf der Seite veröffentlichen können. Anders formuliert, halte dir schon mal den 9. und 10. September 2013 frei.

MZ13: Max Reyer

Die Georg-August-Universität Göttingen kommt auch dank ihm immer näher an die TU Berlin heran: Max Reyer

In der Brutto-Wertung behält Moritz Meißner (FHE) mit 221 Punkten die Führung, er ist in Mainz nicht angetreten. Auf den zweiten Platz hat sich derweil Georg von Kleist (GEO) vorgearbeitet, der mit nun 141 Punkten Raphael Schöttler (HUM, 134) auf den dritten Platz verdrängt.

MZ13: Lennard Herbst

„Bleib!“: Lennard Herbst (KIT)

Richtig spannend wird es kurz vor Ende der Saison 2013 in der Netto-Wertung. Mit 247 Punkten und bisher nur einem ausgelassenen Turnier gibt Sabrina Oesterwind (WUP) die Richtung vor. Ihr folgen gleich drei Jungs mit jeweils 243 Punkten auf dem geteilten zweiten Platz: Christian Plog (KOE), Moritz Meißner und Thorsten Irgang (TUB). Wir erwähnten schon mal, dass hier auf der Unigolftour jeder Punkt zählt, oder?

MZ13: Martin Püschel

Stark unterwegs für das Team Leuphana, stark unterwegs in Richtung Netto-Platzierung in der Gesamtwertung: Martin Püschel

Neben diesen teilweise recht kuriosen Ergebniskonstellationen hatten wir bei der Mainzerschaft (9. August 2013, Mainzer GC) eine ganz besondere Premiere. Zum ersten Mal bei einem Turnier der Unigolftour waren alle Teilnehmenden für die Unigolftour gemeldet, oder wie wir es nennen: Unigolftouristen. Wie passend, dass es auf dem Preistisch der Mainzerschaft dann auch einige T-Shirts mit dem Aufdruck „Unigolftourist“ zu gewinnen gab.

Das nächste Turnier auf der Unigolftour ist ganz bestimmt noch nicht die Studentenmeisterschaft am Samstag, 12. Oktober 2013 in Chemnitz (die natürlich trotzdem als unlöschbarer Eintrag in jeden halbwegs anständigen Kalender gehört). Bitte bleibt dran, wir melden uns in Kürze mit Details. Und tut weiterhin was für die Quote, hier geht es zur Anmeldung zur Unigolftour.

» Eintrag kommentieren

Kommentare [0] | Kategorien: Mainzerschaft, Fakten

Eintrag weiterempfehlen:

Du könntest den ersten Kommentar schreiben:

Dein Kommentar

Kleiner Tipp: Klickbare Links im Kommentar! Beispiel:
"Unigolftour 2019":http://www.unigolftour.de wird zu Unigolftour 2019

Spamschutz: Erst auf Vorschau klicken, dann Absenden.