Dienstag, 31. Juli 2012 | Felix | Permalink

Nach den Northern Open 2012: Robert Grellmann, Till Tegmeier verteidigen Führung, Tubby verpasst Chance zum Sprung an die Spitze

Die Bedingungen waren perfekt, die Aufgabe war einfach, und trotzdem hat Tubby (von einigen auch liebevoll TU Berlin genannt) es nicht gebacken gekriegt. An der Spitze der Königsklasse regiert nach wie vor die Leuphana Universität Lüneburg, und jetzt komfortabler als zuvor. Doch halt, von welcher Universität kamen gleich die Führenden in Brutto- und Netto-Wertung? Ganz genau, die beiden gehen in der selben Mensa essen, zoffen sich in der selben Bibliothek um die selben Bücher. Kommen wir zu den Details.

In der Brutto-Wertung führt nach wie vor Robert Grellmann (TUB), der nach 27 Punkten bei den Northern Open nun bei stabilen 163 liegt. Sabrina (LEU) kämpft sich mit 26 Punkten (insgesamt 102) vom dritten auf den zweiten Rang, Judith Walter (HUM) kommt mit 26 frischen und insgesamt 98 Punkten herauf vom fünften auf den dritten Rang. (Und vorsicht, Sven Thies (UBR) bringt sich mit einer -1-Runde und 37 Hamburger Punkten in Stellung für einen Angriff der Top 3, bewegt sich von Platz 15 auf vier.)

In der Netto-Wertung tut sich einfach mal null, da ändern sich nur die Vorsprünge, da könnte es nach den Student Challenge (laufen gerade in Parderborn) noch einmal so richtig spannend werden. Bis dahin bleibt es bei Till Tegtmeier (TUB) auf der eins (+32, 243 Punkte), Thorsten Irgang (TUB) auf der zwei (+38, 232) und Roman Barwinski (LEU) auf der drei (plus sensationelle 45, 231).

So, und jetzt zur Königsklasse, der Universitätswertung, und da wollen wir direkt mal ehrlich sein, so einfach war die Aufgabe für Tubby nämlich doch nicht. Mit nur noch sechs Punkten Vorsprung auf die Feinde lieben Kollegen aus Berlin ging die Leuphana Universität Lüneburg in den Freitag, checkte dann aber mit sportlichen elf Spielern in Glinde ein und machte mit 550 Punkten mal eben doppelt so viele wie Tubby. Allerdings ist der Vorsprung nicht so komfortabel wie er aussieht. Bei der gerade laufenden Student Challenge in Paderborn hat Tubby nämlich den Massefaktor auf seiner Seite. Und der zählt auch noch doppelt, geht das Turnier über insgesamt 36 Löcher (2×18).

Drei Turniere (Domstadt Open, Twyx Cup, Studentenmeisterschaft) liegen noch vor uns, ein viertes (Student Challenge) läuft gerade, da kann sich noch jede Menge bewegen, ändern und verschieben. Also, gerne anmelden, mitspielen und für Überraschungen sorgen!

» zum Twitter-Feed vom Uni-Golfteam Lüneburg mit jeder Menge Bildern von den Northern Open 2012

» Eintrag kommentieren

Kommentare [0] | Kategorien: Über die Tour, Fakten

Eintrag weiterempfehlen:

Du könntest den ersten Kommentar schreiben:

Dein Kommentar

Kleiner Tipp: Klickbare Links im Kommentar! Beispiel:
"Unigolftour 2019":http://www.unigolftour.de wird zu Unigolftour 2019

Spamschutz: Erst auf Vorschau klicken, dann Absenden.