Sonntag, 15. Mai 2011 | Felix | Permalink

Nach dem Moritz Golf Cup 2011: Leuphana geht in Führung

Das war ein wirklich fantastischer Auftakt zur Unigolftour 2011 beim Moritz Golf Cup in Greifswald gestern. Der Platz hat vor positiver Energie tatsächlich nur so gebrummt. Alte Nasen, neue Gesichter und immer wieder die Siegerfaust! In den nächsten Tagen werden wir hoffentlich einige Bilder veröffentlichen können, der Beitrag im Podcast vom Uni-Golfteam Lüneburg wird allerdings erst Mitte Juni erscheinen. Was wir aber auf jeden Fall vorliegen haben, sind die Ergebnisse.

Moritz Golf Cup 2011: Das erste Bild

Tim kurz vor seinem letzten Putt an Bahn 18. Vielleicht.

In der Brutto-Wertung führt Tim Holzmüller (BRO) mit 30 Punkten vor Ruben Steigerwald (HAM, 24 Punkte) und Benjamin Lanz (ERN, 23 Punkte). Zum zweiten Mal in Folge startet die Unigolftour also mit Tim an der Spitze dieser Wertung, 2010 hatte er das Turnier ebenfalls gewonnen. Ruben ist dieses Jahr zum ersten Mal dabei, und auch wenn er nicht mit jedem Schlag zu 100 Prozent zufrieden war, ein zweiter Platz ist ein starker Start. Für Benjamin ist der dritte Platz insbesondere deswegen ein wirklich tolles Ergebnis, weil er hinter den Kulissen bis über beide Ohren in der Organisation des Turniers steckte. Beim nächsten Turnier, den Student Masters in Lüneburg, wird es also schon richtig spannend in dieser Wertung, denn alle drei sind für das Turnier gemeldet.

An der Spitze der Netto-Wertung treffen wir wieder auf Benjamin, der mit 41 Punkten wirklich einen guten Lauf auf dem Platz hatte. Er führt vor Felix Naumann (LEU, 39 Punkte), Florian Meyer (ERN, 37 Punkte) und Felix Sander (LEU, 37 Punkte), und damit zeichnen sich ganz deutlich vier sehr konkrete Erfolgsfaktoren für eine gute Positionierung in dieser Wertung ab: Entweder man spielt für die Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, oder man spielt für die Leuphana Universität Lüneburg, oder man ist in die Organisation eines der teilnehmenden Turniere eingebunden (Benjamin, Florian: Moritz Golf Cup; Felix, Felix: Student Masters), oder, ja, oder man heißt einfach Felix.

Die Sonderwertung der Unigolftour (hier: „Weltklasse Flightpartner“, schlechtestes Nettoergebnis im gleichen Flight wie der Nettosieger aber trotzdem richtig gut drauf gewesen, jeweils Netto A [unter HCP 23] und B [über HCP 23,1]) ging an Ruben Steigerwald (HAM, Netto A) und Maximilian Riedel (Gast, Netto B). Die beiden bekommen ab sofort ein Jahr lang die Golfpunk mitten in den Briefkasten, sie brauchen also nicht mehr in die Bibliothek zu gehen.

In der Universitäts-Wertung (ugs. Uni-Wertung, Summe aus Brutto- und Nettopunkten aller für die jeweilige Universität angetretenen Spieler) geht die Leuphana Universität Lüneburg mit insgesamt 242 Punkten in Führung und gewinnt damit auch den fiktiven A20-Award für kollektive Reisebereitschaft. (Übrigens, dieser Award wird erst ab einer Auslastung von durchschnittlich mehr als drei Personen pro Fahrzeug vergeben.) Die Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald steigt mit 163 Punkten auf dem zweiten Rang ein, die Universität Hamburg geht mit 109 Punkten auf Platz drei.

Das nächste Turnier auf der Unigolftour 2011 sind die 17. Student Masters vom 6. bis 7. Juni in Lüneburg.

» zum Leaderboard

» Eintrag kommentieren

Kommentare [1] | Kategorien: Über die Tour, Fakten

Eintrag weiterempfehlen:

Es gibt einen Kommentar:

Frank am 15.05.2011 um 22:19 Uhr:

Stark! Klingt nach gutem Golf. Freu mich auf die Student Masters.

Dein Kommentar

Kleiner Tipp: Klickbare Links im Kommentar! Beispiel:
"Unigolftour 2019":http://www.unigolftour.de wird zu Unigolftour 2019

Spamschutz: Erst auf Vorschau klicken, dann Absenden.