Donnerstag, 25. November 2010 | Felix | Permalink

Showdown in Dubai

Jetzt habe ich mich gestern so über den Ryder Cup aufgeregt, da ist der Hinweis auf eine weitere, wirklich spektakuläre Veranstaltung auf der Strecke geblieben. Seit heute läuft nämlich das finale Turnier der European Tour, die Dubai World Championship in – na klar – Dubai.

Das Finale ist insbesondere deswegen so aufregend, weil Martin Kaymer exzellente Chancen auf den Gesamtsieg im Race to Dubai hat. Wer dran bleiben möchte, dem sei die Homepage der European Tour empfohlen. Mehr über das Könnte-Wönnte-Schönnte in Sachen Martin Kaymer vs. G-Mac (Wenn X auf Platz Y landet, muss die Platzierung von Z größer N sein, damit das Race to Dubai gewonnen werden kann.) gibt es zum Beispiel hier, und in den Kommentaren tauchen demnächst vielleicht auch ein paar Tipps für den einen oder anderen Livestream auf.

» Eintrag kommentieren

Kommentare [5] | Kategorien: Profigolf, Fakten

Eintrag weiterempfehlen:

Es gibt 5 Kommentare:

Cyrus am 26.11.2010 um 17:19 Uhr:

Hey“
Schöne Grüße aus Dubai. Kaymer war okay, hätte mit besseren Putts noch deutlich stärker sein können.

Morgen gehts weiter. Und hier ist der Eintritt sogar frei!
Greets

Felix N. am 26.11.2010 um 18:14 Uhr:

Waaah! Cyrus, du glücklicher Hund. Schick doch gerne mal ein paar Fotos rüber wenn es gerade passt. Weiterhin viel Spaß und die besten Grüße aus dem Schnee!

Cyrus am 27.11.2010 um 19:37 Uhr:

Hey!
Hier ein paar Bilder von Tag 3:

Facebook

Grüße aus der Sonne!

Felix N. am 28.11.2010 um 10:59 Uhr:

Stark! Wink doch mal in die Kamera :-)

Felix N. am 28.11.2010 um 12:35 Uhr:

Er hat’s tatsächlich gepackt. Martin Kaymer gewinnt das Race to Dubai. Sen-sa-tio-nell! Wie schön eine Saison doch sein kann, wenn man auf das Kartfahren verzichtet :-)

Dein Kommentar

Kleiner Tipp: Klickbare Links im Kommentar! Beispiel:
"Unigolftour 2019":http://www.unigolftour.de wird zu Unigolftour 2019

Spamschutz: Erst auf Vorschau klicken, dann Absenden.