Samstag, 1. Mai 2010 | Felix | Permalink

Das Hornstrauch Projekt

Pampas, Juniper, Firethorn. Golfern geht bei diesen Namen sofort das Herz auf oder sie fangen schlicht an zu sabbern. Das sind nämlich nicht nur irgendwelche beliebigen Sträucher, das sind die klangvollen Namen dreier Bahnen des Augusta National Golf Club in Georgia, USA, Heimat der Masters. Und obwohl es viele Dinge gibt, die wir an diesem extrem privaten und extrem unzugänglichen Club wirklich nicht schätzen (wir erwähnten das bereits), so haben die alten Herren in einer Hinsicht absolut recht: Namen sind besser als Nummern.

16, Lakes Course

Gut, so richtig neu ist die Idee nicht, schließlich hast Du ja auch einen Namen, oder? (Oh, hallo 13!) Und ich unterstelle mal, dass sogar Dein Bücherregal einen hat. Auf Golfplätzen ist es halt nur immer ein Stück einfacher, sich via Zahlen zu verständigen, insbesondere bei großen Turnieren. „Wir sind auf der 16“ lässt sich auch völlig ohne Platzkenntnis schnell in „Wir sehen uns in etwa 20 Minuten im Clubhaus“ übersetzen. Bei „Es gibt einen medizinischen Notfall auf der 4“ ist die Gefahr relativ gering, dass das Cart mit den Sanitätern und dem doch so sehnsüchtig erwarteten Defibrillator erstmal die Back Nine absucht.

8, Lakes Course

Was bei der ausschließlichen Verwendung von Nummern allerdings völlig flöten geht, ist die emotionale Komponente. Kein lebendiger, greifbarer Charakter der Bahn, folglich keine besondere Beziehung zu ihr. Mach doch einmal den Selbstversuch. Denke an eine bestimmte Bahn auf Deinem Heimatplatz. Vielleicht die 6, vielleicht die 12, vielleicht die 17. Schließe nun die Augen und – nein, noch nicht! Erst den Absatz hier fertig lesen, dann machen. (Gott, ist das kompliziert.) Also, schließe – wenn es soweit ist – die Augen, fliege über die Bahn und schaue sie Dir an. Den Rasen, die Bunker, das Grün, alles. Schön oder? So, und jetzt, während du so über die Bahn fliegst, gib ihr irgendeinen Namen. Egal welchen, dir fällt schon was ein. Und, tut sich was? (So, jetzt bitte mal ausführen.)

9, Lakes Course

Siehst Du? Und genau aus diesem Grund starten wir jetzt und hier das Hornstrauch Projekt. Nur für die Student Masters wollen wir allen 36 Bahnen auf Schloss Lüdersburg Namen geben, und die Vorschläge sammeln wir hier in den Kommentaren. Dabei gibt es keine Vorgaben. Du kannst einen Namen eintragen, mehrere Namen eintragen, die Namen gleich mit ganz bestimmten Bahnen verbinden, mehrere Namen für eine Bahn vorschlagen und diskutieren lassen, es ist alles möglich.

Wichtig ist nur, dass wir vor den Masters noch eine Woche Zeit haben, um aus allen Vorschlägen so eine Art „offizielle 36“ zu basteln. Lasst uns also Sonntag, den 30. Mai 2010 als letzten Tag für Kommentare vereinbaren und schauen, was wir bis dahin sammeln können.

Oh, und das hier ist in der Tat so eine Art Brainstorming. Also bitte nicht lange überlegen, sondern Ideen direkt posten und damit wieder andere inspirieren. So, und weil ich eh gerade so krass in Masters-Stimmung bin, mache ich schon mal drei Vorschläge:

Nick (2, Old Course)
Celeste (4, Lakes Course)
Smörgåsbord (12, Lakes Course)

» Eintrag kommentieren

Kommentare [9] | Kategorien: Student Masters, Unterhaltung

Eintrag weiterempfehlen:

Es gibt 9 Kommentare:

David am 01.05.2010 um 12:33 Uhr:

Fantasy Island (4, Old Course) :-))

Marc am 01.05.2010 um 12:37 Uhr:

Loch 10, Lakes Course > windy eagle (ok.. hat nur ne persönliche bedeutung, aber war immerhin mein erstes eagle;-) )

David am 01.05.2010 um 13:18 Uhr:

L’émoi (1, OC)
Rebootica (2, OC)
Blossom Drive (6, OC)
Forlorn Hope (17, OC)
Segunda Salutación (1, LC)
Fin du rêve (18, LC)

Felix am 01.05.2010 um 13:27 Uhr:

Comtesse (13, Lakes Course)
Kuddel (13, Old Course)

Forlorn Hope ist ja wohl der absolute Hammer!

Mark am 01.05.2010 um 18:09 Uhr:

7 LK = The Farm
17 LK = Wall of Death
14 OC = Mark

Jan-Philipp Schulz am 02.05.2010 um 02:40 Uhr:

Loch 10 Lakescourse:

„Ballmonster“ (abklatsch vom Krümelmonster) :)

Jannes am 04.05.2010 um 00:15 Uhr:

OLD COURSE

Bahn 4: Shutter Island
Bahn 8: Match Play Monster
Bahn 10: One-Lane Freeway
Bahn 14: Duck Island
Bahn 18: Bolt-hole

Jan-Philipp Schulz am 04.05.2010 um 08:15 Uhr:

Lakes Course:
Bahn 2: Walter
Bahn 3: Gertrud

Bahn 4: Jesse Livermore
Bahn 5: Turbo Open End Knock-Out Strike
(4 und 5 gehören zusammen)

Sebastian am 05.05.2010 um 12:30 Uhr:

old course:
1: eins-busch
2: links-2-3-4
3: „nach 362 metern wenn möglich einparken…“
4: freischwimmer
5: waterkant
6: long hinni
7: wasserschwein
8: acht-ung
9: canale grande
10: woods
11: hole-in-too-many
12: schmalspurganove
13: easy-peasy-lemon-squeezy
14: bridge over troubled waters
15: 08fuf10
16: straight sixteen
17: „life’s a beach…“
18: pinball

p.s.: fröhliche grüße vom autisten…

Dein Kommentar

Kleiner Tipp: Klickbare Links im Kommentar! Beispiel:
"Unigolftour 2019":http://www.unigolftour.de wird zu Unigolftour 2019

Spamschutz: Erst auf Vorschau klicken, dann Absenden.