Montag, 29. März 2010 | Felix | Permalink

Schweden verzichtet auf den Ryder Cup 2018

Der Ryder Cup ist eines der weltweit wichtigsten und prestigeträchtigsten Golfturniere (sicher, nach den Turnieren der Unigolftour, aber das ist ja eh klar). Alle zwei Jahre treten dabei die besten Golfer Europas gegen die besten Golfer aus den USA an, und entsprechend wechselt auch der Austragungsort zwischen Golfanlagen auf nordamerikanischem und europäischem Terrain. Entschuldigung, sagte ich europäisches Terrain? Das ist natürlich übertrieben, denn seit 1927 gab es nur ein einziges Mal eine europäische Anlage, die nicht im Vereinigten Königreich oder Irland lag, und das war Spanien in 1997.

Entsprechend aufregend ist es also, dass Schland! sich für das Turnier in 2018 zu einer Bewerbung hat hinreißen lassen, neben Frankreich, Holland, Portugal, Madrid und eben Schweden. Und so sehr wir uns auch Königin Silvia ihrem Land verbunden fühlen, so sehen wir doch auch, dass sich die Chancen für Deutschland durch den eben bekanntgegebenen Rückzug Schwedens beträchtlich verbessert haben. Denn ehrlich, hätten wir gegen so eine sensationelle Anlage anstinken können?

Aber hätte, hätte, Golfproette, nun ist das Land, welches gerade einen seiner industriellen Schätze nach China ausgelagert hat, eben nicht mehr am Start. Wir kennen auf jeden Fall eine Person, die sich darüber noch mehr als alle anderen Unigolfer freuen wird. Und wir hoffen, dass wir trotz der eher holprigen Tagline („Emotions made in Germany“) eine der stärksten Golfveranstaltungen nach Deutschland holen können. Die aktuell achtstärkste, das hatten wir ja schon geklärt.

» Eintrag kommentieren

Kommentare [2] | Kategorien: Profigolf, Fakten

Eintrag weiterempfehlen:

Es gibt 2 Kommentare:

val am 30.03.2010 um 21:20 Uhr:

warum ist das an mir vorbeigegangen??? schräg!

Jannes am 06.04.2010 um 23:28 Uhr:

Wenn der nach Deutschland kommt, verlost Ihr dann dafür auch Freikarten?! :-)

Dein Kommentar

Kleiner Tipp: Klickbare Links im Kommentar! Beispiel:
"Unigolftour 2019":http://www.unigolftour.de wird zu Unigolftour 2019

Spamschutz: Erst auf Vorschau klicken, dann Absenden.