Mittwoch, 29. November 2017 | Felix | Permalink

Die sensationelle Saison 2017 im Schnelldurchlauf

Es war schon wieder so ein Kracher. Hüpfen wir doch noch einmal durch eine sensationelle Saison 2017 hindurch, lassen uns hier und da von Bildern und so ablenken und machen dann zum Schluss nochmal so richtig Geräusch für die großartigsten Unigolftouristen des Jahres. Obwohl – nein, doch anders.

Unigolftour 2017 Best of

Wir machen gleich am Anfang mal eine kleine Welle, und zwar – und jetzt wird’s laut – für alle Turnierveranstalter der Saison 2017, die eigentlichen Macher der Unigolftour. Sämtliche wundervollen Turniere, die jetzt gleich kommen, haben wir euch zu verdanken. Die mit Vorfreude vollgepackten Stunden auf der Autobahn, das glückliche Ausrasten über das Treffen von anderen Unigolftouristen, der beständige Bock auf das Spielen von Plätzen außerhalb der Alltagsparameter: Das alles und noch so viel mehr geht auf euer Konto, und dafür danken wir euch an dieser Stelle von ganzem Herzen.

Jetzt schon Bock auf 2018? Oh, wir auch. Deshalb haben wir die Anmeldung für die kommende Saison direkt mal geöffnet. Du bist doch dabei, oder? Dann sag es uns jetzt.

jetzt für 2018 anmelden

Angemeldet? Sehr gut. Also, auf geht’s, Köpfer in die sensationelle Saison 2017!

1
1. Bonner Open(er)
Freitag, 24. März 2017
Bonn

» Zusammenfassung, mehr Bilder

2
7. NSGG Open
Samstag, 1. April 2017
Nijmegen

NJ17 NSGG Open 1.4.17

» Zusammenfassung

3
4. Dutch Student Masters
Samstag, 13. Mai 2017
Eindhoven

DM17 Okay let’s go!

» Zusammenfassung, mehr Bilder

4
23. Student Masters
Montag, 12. bis Dienstag, 13. Juni 2017
Lüneburg

» Zusammenfassung, mehr Bilder

5
3. WGC
Donnerstag, 29. bis Freitag, 30. Juni 2017
Münster

» Zusammenfassung
» mehr Bilder

6
1. HTW Berlin Masters
Donnerstag, 6. Juli 2017
Berlin

» Zusammenfassung, mehr Bilder

7
1. BHM Open Golf
Freitag, 7. Juli 2017
Berlin

» Zusammenfassung, mehr Bilder

8
4. Bergisch Student Open
Freitag, 14. Juli 2017
Wuppertal

WU17 Bergisch Student Open 2017: Sonnenuntergang

» Zusammenfassung, mehr Bilder

9
7. Cologne Campus Cup
Samstag, 22. Juli 2017
Köln

CC17: Gruppenbild mit Fass

» Zusammenfassung

10
3. The Frankfurt Matches
Freitag, 4. August 2017
Frankfurt

» Zusammenfassung, mehr Bilder

11
1. Southwest Classic
Sonntag, 20. bis Montag, 21. August 2017
Heidelberg, Karlsruhe

SW17 20. bis 21.8.2017

» Zusammenfassung

12
2. Castle Course Chapman Challenge
Freitag, 8. September 2017
Emden

LU17 Emden 8.9.17 Castle Course Chapman Challenge

» Zusammenfassung

13
1. Bavaria Open
Montag, 18. bis Dienstag, 19. September 2017
Bayreuth

BY17 Hendrik Becker, Florian Schüllner

» Zusammenfassung, mehr Bilder

14
8. Chemnitzer Uni Pokal
Samstag, 14. Oktober 2016
Chemnitz

Race to Chemnitz 2017

ME17 14.10.2017

» Zusammenfassung, mehr Bilder

Nach dem saustarken Finale der Unigolftour 2017, dem Chemnitzer Uni Pokal, haben wir schön Preise in den Gesamtwertungen (Brutto, Netto, Uni) rausgehauen. Aus dem zehn Preise starken Pool haben sich die Führenden aus Brutto- und Netto-Wertung in der Reihenfolge 1. Brutto, 1. Netto, 2. Brutto, 2. Netto, 3. Brutto etc. das rausgesucht, worauf sie am meisten Bock hatten. Lücken in den Preisrängen erklären sich durch abwesende Preisträger. Wir bitten um anhaltenden Applaus für einige der stärksten und leidenschaftlichsten Unigolftouristen der Saison 2017!

Brutto- und Nettowertung

In Brutto- und Nettowertung summieren wir jeweils alle Brutto- bzw. Nettopunkte eines Unigolftouristen in der laufenden Saison. Völlig richtig und total einfach: Je mehr Turniere du spielst, desto mehr Punkte machst du.

Maximilian Edeler, Unigolftourist des Jahres 2017, Brutto

Unigolftourist des Jahres 2017, Brutto
Maximilian Edeler
Fresenius Hamburg (FRH)
326 Punkte
1. Brutto

…gewinnt einen saugeilen Unigolftour Campingstuhl, mit dem man sich so unvergleichlich gut an die 18 packen und Golf gucken kann.

Christian Clajus, Unigolftourist des Jahres 2017, Netto

Unigolftourist des Jahres 2017, Netto
Christian Clajus
TU Berlin (TUB)
419 Punkte
1. Netto

…gewinnt das Easy Camp Quasar 300, ein kompakt verstaubares und leichtes Kuppelzelt für bis zu drei Unigolftouristen.

BY17 Roman Barwinski

Roman Barwinski
Universität Bayreuth (UBY)
293 Punkte
2. Brutto

…gewinnt ebenfalls einen saugeilen Unigolftour Campingstuhl, der weltweit auf 25 Einheiten limitiert ist. Streng limitiert. #sammlerstück

FR17 Carsten Wasserfuhr

Carsten Wasserfuhr
TU Dortmund (TUD)
415 Punkte
2. Netto

…gewinnt ebenfalls einen saugeilen Unigolftour Campingstuhl, der in äußerst elegantem Schwarz daherkommt, und schön „Unigolftour“ in feinstem Gelb sowohl vorne als auch hinten auf der Rückenlehne.

MS17 Tim Puchenberg

Tim Puchenberg
Westfälische Hochschule (WHO)
261 Punkte
7. Netto

…gewinnt ebenfalls einen saugeilen Unigolftour Campingstuhl, der sich kompakt zusammenfalten lässt und in jedem noch so vollgestopften Kofferraum seinen Platz findet.

ME17 Bianca Ehlert

Bianca Ehlert
Leibniz Universität Hannover (LEI)
257 Punkte
8. Brutto

…gewinnt ebenfalls einen saugeilen Unigolftour Campingstuhl – mit Getränkehalter in der rechten Armlehne! #hellyeah

ME17 Thorsten Irgang

Thorsten Irgang
TU Berlin (TUB)
225 Punkte
10. Netto

…gewinnt ebenfalls einen saugeilen Unigolftour Campingstuhl, der über vier Beine für eine erhöhte Stabilität verfügt.

BY17 Hendrik Becker

Hendrik Becker
Leibniz Universität Hannover (LEI)
202 Punkte
12. Netto

…gewinnt das Easy Camp Quasar 200, ein noch kompakter verstaubares und noch leichteres Kuppelzelt für bis zu zwei Unigolftouristen.

SM17 Jan Holzmüller

Jan Holzmüller
BiTS Hamburg (BIH)
95 Punkte
16. Brutto

…gewinnt ebenfalls einen saugeilen Unigolftour Campingstuhl, der am Strand oder auf einem Berg na klar genauso ausgezeichnet funktioniert wie in seinem natürlichen Habitat am 18. Grün.

ME17 Tobias Grotefeld

Tobias Grotefeld
Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU)
162 Punkte
19. Netto

…gewinnt ein Unigolftour Messenger Bag, in das man wunderbar jede Menge Produkte aus dem Axel Springer Verlag packen kann. Vermutlich nur vereinzelt von Interesse die Information, aber hey, wir sind die Unigolftour. Wenn wir uns nicht um Minderheiten kümmern, wer dann.

Uni-Wertung

Hier summieren wir jeweils alle Brutto- und Nettopunkte aller Unigolftouristen einer jeweiligen Universität in der laufenden Saison. Je mehr Unigolftouristen pro Universität an je mehr Turnieren teilnehmen (und halbwegs anständig Punkte reinbringen), desto Bäääm in der Uni-Wertung.

1 Münster Unigolftour Universität des Jahres 2017

Unigolftour Universität des Jahres 2017
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
WWU
1987 Punkte
1. Platz

Simon Bergel, Morten Buchholz, Laurin Cichosz, Lili Hoffmann, Cristina-Marie Kallmeyer, Daniela Kuhlmann, Hannes Hauke Kühn, Colby McGill, Ruben Metscher, Magnus Noack, Carolin Püttmann, Georg Rauchhaus, Martin Sudhaus, Eike Wissmann; anwesend: Tobias Grotefeld

…gewinnt einen Unigolftour Campingstuhl.

2 Bayreuth Kein Titel, aber auch eine seeehr geile Uni.

Universität Bayreuth
UBY
1859 Punkte
2. Platz

Maximilian Grethe, Moritz Joop, Carsten Paul, Carolin-Isabel Scholich, Florian Schüllner; anwesend: Roman Barwinski, Marc Massenberg und Christian Dietz

…gewinnen ebenfalls je einen Unigolftour Campingstuhl.

2 TU Berlin Eine absolute Bank. Immer vorne dabei, immer Bock auf Zocken.

TU Berlin
TUB
1409
3. Platz

Christian Clajus, Thorsten Irgang, Till Tegtmeier (alle da)

…gewinnen auch je einen Unigolftour Campingstuhl.

Allen Trägern herzlichen Glückwunsch und richtig viel Freude mit diesen geilen Preisen!

Leaderboards

» Brutto 2017 (PDF)
» Netto 2017 (PDF)
» Uni 2017 (PDF)

Sensationelle Typen

Ihr geilen Unigolftouristen, also diejenigen, die sich anmelden und dann auch zwei, drei, vier Turniere spielen, ihr seid der Hammer. Mit euch macht diese ganze Nummer einfach nur unfassbar viel Spaß, mit euch feiern wir den schönsten Sport der Welt ohne Frage am liebsten. Also, nächste Runde?

#sobock

jetzt für 2018 anmelden

» Eintrag kommentieren

Kommentare [0] | Kategorien: Über die Tour, Unterhaltung

Eintrag weiterempfehlen:

Sonntag, 22. Oktober 2017 | Felix | Permalink

Münster, Maximilian, Christian gewinnen Unigolftour 2017, plus Fotos vom Finale

Was für ein geiles Finale bei den Mädels und Jungs von Ictus Academicus! Der Chemnitzer Uni Pokal am Samstag, 14. Oktober auf dem Platz des GC Chemnitz war das letzte Turnier der Unigolftour 2017 – und ein wirklich wundervolles Golffest. Schauen wir mal, wer in Brutto-, Netto- und Uni-Wertung letztlich ganz vorne gelandet ist. Ach ja, und wir haben einen Schwung sehr schöne Bilder aus Chemnitz mitgebracht.

ME17 Maximilian Edeler

Unigolftourist des Jahres 2017, Brutto: Maximilian Edeler (Fresenius Hamburg, FRH).

In der Brutto-Wertung brettert Maximilian Edeler (Fresenius Hamburg, FRH) mit 326 Punkten – 32 davon aus Chemnitz, seinem achten Turnier der Saison – über die Ziellinie und ist damit Unigolftourist des Jahres 2017, Brutto. Den zweiten Platz macht Roman Barwinski (Universität Bayreuth, UBY), der beim Finale 18 Punkte auftankt und in der Summe auf 293 geht. Stark auch Carsten Wasserfuhr (TU Dortmund, TUD) auf dem dritten Platz mit insgesamt 286 Punkten, von denen er die letzten 22 in Chemnitz gespielt hat.

» Brutto-Wertung

ME17 Christian Clajus

Unigolftourist des Jahres 2017, Netto: Christian Clajus (TU Berlin, TUB).

In der Netto-Wertung ist es tatsächlich noch einmal recht knapp geworden. Mit insgesamt 419 Punkten – davon 30 vom Chemnitzer Uni Pokal – hat Christian Clajus (TU Berlin, TUB) letztlich die Führung verteidigen können und ist unser Unigolftourist des Jahres 2017, Netto. Ganz knapp dahinter landet Carsten Wasserfuhr (TUD) mit 415 Punkten, von denen 33 aus dem Finale kommen. Den dritten Platz schnappt sich jener Maximilian Edeler (FRH), den wir bereits aus der Brutto-Wertung kennen. 37 Punkte klingelt es nach einer starken Runde beim Finale in Chemnitz, in der Summe macht das 376 Punkte.

» Netto-Wertung

ME17 Tobias Grotefeld

Unigolftour Universität des Jahres 2017, beim Finale in Chemnitz vertreten durch Tobias Grotefeld: Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU)

In der absoluten Königsklasse, der Uni-Wertung, siegt die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) mit insgesamt 1987 Punkten, von denen 56 beim Chemnitzer Uni Pokal hinzugekommen sind. Sie ist damit unsere Unigolftour Universität des Jahres 2017! Überraschend nah an diese über viele Wochen hinweg unerreichbar erscheinende Summe herangekommen ist die Universität Bayreuth (UBY), die mit 1859 Punkten auf einem starken zweiten Platz landet, 259 davon stammen vom Finale. Mit 1409 Punkten auf dem dritten Rang landet die TU Berlin (TUB), die in der letzten Runde noch einmal 151 zulegt.

» Uni-Wertung

In Kürze gibt es hier im Tourblog auch noch die Übersicht, für welche Position das welchen Preis bedeutet hat.

„Hier in Chemnitz zu spielen ist immer auch wie nach Hause kommen“, sagte Lisa Holzmüller (BiTS Hamburg, BIH) so oder ähnlich in ihrer Brutto-Rede nach dem Chemnitzer Uni Pokal 2017. Sich willkommen fühlen, Freunde treffen, angekommen sein. Absolut deiner Meinung, Lisa. Seit 2011 ist der Chemnitzer Uni Pokal – damals noch Studentenmeisterschaft – fester und geliebter Teil der Unigolftour, und schon beim Packen des Wagens geht einem das Herz auf, dass es wieder Zeit für Chemnitz ist. Ictus Academicus, eure Gastfreundschaft ist sensationell, euer Turnier ebenso. Wir lieben es so sehr zu euch zu kommen. Vielen Dank!

Als nächstes folgen ein paar Monate Pause, namentlich November, Dezember, Januar und Februar. Im März starten wir dann direkt in die zehnte Saison der Unigolftour, und wir haben jetzt schon wieder massiv Bock darauf.

Bonner Open(er)
16. März 2018
Bonn

Die Anmeldung läuft na klar noch nicht, aber via Tourpost erfährst du auf jeden Fall rechtzeitig, wann es losgeht.

für Tourpost anmelden

Und nun gute Unterhaltung mit den besten Bildern vom Chemnitzer Uni Pokal, dem Finale der Unigolftour 2017!

» Eintrag kommentieren

Kommentare [0] | Kategorien: Studentenmeisterschaft, Fakten

Eintrag weiterempfehlen:

Mittwoch, 11. Oktober 2017 | Felix | Permalink

Letzter Aufruf für Chemnitzer Uni Pokal 2017, Finale der Unigolftour, Anmeldung endet heute um 20 Uhr

Das hier ist der letzte Aufruf für Chemnitzer Uni Pokal 2017, das Finale der Unigolftour, am Samstag, 14. Oktober in Chemnitz. Die Anmeldung endet heute, Mittwoch, 11. Oktober um 20 Uhr. Von unserer Seite aus erfolgt keine weitere Erinnerung. Wenn du dich also entschließt diese Nachricht zu ignorieren, dann bist du auf dich allein gestellt. Ganz ehrlich, wir hätten dich lieber mit bei uns!

Letzter Aufruf

Bitte prüfe ebenfalls, ob du bereits für die Unigolftour angemeldet bist, damit wir jeden deiner so hart erkämpften Punkte für Brutto-, Netto- und Uni-Wertung zählen können. Das machen wir allerdings nur, wenn du dich spätestens am Turniertag für die Unigolftour angemeldet hast. Restrospektive Anerkennung ist, wie es im Golf so schön heißt, out of bounds.

ME17 14.10.2017

Mehr zum Chemnitzer Uni Pokal 2017, Finale der Unigolftour:

Chemnitzer Uni Pokal
14. Oktober 2017
Chemnitz

zur Anmeldung

» Eintrag kommentieren

Kommentare [0] | Kategorien: Studentenmeisterschaft, Fakten

Eintrag weiterempfehlen:

Mittwoch, 11. Oktober 2017 | Felix | Permalink

Fahrgemeinschaften: Chemnitzer Uni Pokal 2017, Finale der Unigolftour

Du möchtest im Oktober gerne mit anderen Unigolftouristen zusammen nach Chemnitz fahren? Sehr gute Idee, macht nämlich mehr Spaß und ist zudem auch günstiger.

Gesuch oder Angebot aufgeben

Einfach deinen Wunsch (z. B. „Berlin <> Chemnitz, zwei Plätze frei. Nuff said.“ oder „Aachen, Rang sichern, mich mitnehmen! Wer kann?“) als Kommentar veröffentlichen. Gib dabei im Kommentar bitte keine Mobilnummer oder sonstige Kontaktdaten an.

Auf ein Gesuch oder Angebot antworten

Einfach „Bitte gebt meine E-Mail-Adresse an [Name der Person, auf deren Kommentar du reagieren möchtest] weiter.“ als Kommentar veröffentlichen. Wir leiten deine E-Mail-Adresse dann an [Name der Person, auf deren Kommentar du reagieren möchtest] weiter und ihr könnt die Details klären.

(Profis ziehen sich die Kommentare als RSS-Feed und bekommen so gleich mit, wenn jemand auf ein Gesuch reagiert hat.)

Hinweis

Wenn du siehst, dass hier Gesuche oder Angebote unbeantwortet bleiben, liegt das daran, dass sich viele Unigolftouristen bereits kennen und sich dann zum Beispiel direkt anrufen oder texten. Lass dich davon nicht irritieren, wir vermitteln sehr gerne wie geschildert.

UGL Podcast Folge 46: XJ

Noch Fragen? Kontaktiert uns gerne.

Gute Reise, viel Spaß und schönes Spiel!

» Eintrag kommentieren

Kommentare [1] | Kategorien: Studentenmeisterschaft, Unterhaltung

Eintrag weiterempfehlen:

Mittwoch, 11. Oktober 2017 | Felix | Permalink

Münster, Maximilian, Christian weiterhin vorne nach Bavaria Open 2017, dahinter Bewegung, plus Fotos

Schauen wir doch mal, wie sich die zwei saustarken Tage Bayern bei den Bavaria Open 2017 (18. bis 19. September, GC Bayreuth, GC Oberfranken) auf die Leaderboards in Brutto-, Netto- und Uni-Wertung ausgewirkt haben. Genau, und Fotos gibt es auch.

BY17 Bavaria Open 2017

In der Brutto-Wertung ändern sich lediglich die Punkte, die Positionen bleiben wie gehabt. Maximilian Edeler (Fresenius Hamburg, FRH) kommt in Bayern mit 53 Punkten von den Plätzen, geht so auf 294. Ihm folgt Roman Barwinski (Universität Bayreuth, UBY) mit 275 Punkten, davon 50 von den Bavaria Open. Der aktuell dritte Platz bleibt bei Carsten Wasserfuhr (TU Dortmund, TUD), der mit 41 frischen Punkten auf insgesamt 264 geht. Das könnte somit auch schon die Reihenfolge sein, mit der es Brutto beim Chemnitzer Uni Pokal am nächsten Samstag, 14. Oktober über die Ziellinie geht. Alle drei sind angemeldet, die Abstände – 19 von Maximilian zu Roman, 11 von Roman zu Carsten, 49 von Carsten zum vierten Rang – aber kaum zu knacken. Herrlich, Brutto wird das also eine schön entspannte Nummer in Chemnitz.

» Brutto-Wertung

Mehr Fotos von den Bavaria Open 2017 gibt es ganz unten, also einfach weiterlesen.

In der Netto-Wertung bleibt es spannend vor dem Finale beim Chemnitzer Uni Pokal 2017, denn zwischen Christian Clajus (TU Berlin, TUB) auf dem ersten und Carsten Wasserfuhr (TUD) auf dem zweiten Rang liegen gerade mal schlanke 7 Punkte. Christian legt in Bayern 52 Punkte nach, macht 389 in der Summe. Carsten zockt 58 Punkte, geht auf 382 und hat damit also gerade erst um 6 auf Christian verkürzt. Frage ist, ob er auch 8 Punkte besser sein kann als Christian, und das auf nur einer 18-Loch-Runde in Chemnitz statt zwei wie bei den Bavaria Open. Oh, das wird lustig. Neu auf dem dritten Rang und zum ersten Mal in den Top 3 der Netto-Wertung dieses Jahr ist Roman Barwinski (UBY), der 61 Punkte nachlegt und auf 347 landet.

» Netto-Wertung

BY17 Roman Barwinski

Nach den Bavaria Open 2017 in den Top 3 von Brutto- und Netto-Wertung: Roman Barwinski (UBY).

In der absoluten Königsklasse, der Uni-Wertung, gibt es einen Knall zweiten Grades. Natürlich bleibt die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) auf dem ersten Rang, dafür sorgen insgesamt 1931 Punkte, von den 194 aus Bayern kommen. Aber jetzt kommt’s. Auf den zweiten Rang kämpft sich der Gastgeber der Bavaria Open, die Universität Bayreuth (UBY). 638 Punkte gehen auf das Konto und heben die Summe mal eben auf runde 1600. Heimvorteil ausgenutzt, starker Zug von den Ubys! Damit rutscht die RWTH Aachen (AAC) von ihrem zweiten auf den dritten Rang. Zwar kamen auf den Plätzen von GC Bayreuth und GC Oberfranken 77 Punkte dazu, aber gegen die geballte Bayreuther Unigolftourpower hilft das natürlich nur recht eingeschränkt. 1331 Punkte sind es insgesamt für Aachen, und nach einem Blick auf den Rest des Leaderboards wird deutlich, dass das noch keinen sicheren Saisonabschluss in den Top 3 bedeutet. Wir fahren definitiv mit angespitzten Taschenrechnern nach Chemnitz.

» Uni-Wertung

BY17 Hendrik Becker, Florian Schüllner

Hendrik Becker (LEI), Florian Schüllner (UBY)

Marc Massenberg und Florian Schüllner (beide UBY, klar), euch ein riesengroßes Dankeschön für dieses wunderbare Golffest in Bayern! Die Nummer hat echt mächtig Spaß gemacht und deutlich gezeigt, dass studentisches Golf bei euch ein verdammt gutes Zuhause hat. Traum! Absoluter Traum.

Als nächstes geht es zum Chemnitzer Uni Pokal (14. Oktober 2017, GC Chemnitz), dem letzten Turnier der Unigolftour 2017, auch liebevoll Finale genannt. Bis heute um 20 Uhr kannst du dich noch dafür anmelden, und das möchten wir dir wirklich dringend empfehlen. Neben einem verdammt coolen Platz (kompaktes Parkland 1–9, episch breit, lang, rauf, runter 10–18) und einem der liebsten Turnierveranstalter der Unigolftour, Ictus Academicus, gibt es im Anschluss an das Turnier auch die Siegerehrung der Unigolftour 2017 in Brutto-, Netto- und Uni-Wertung. Wie das funktioniert haben wir hier mal zusammengefasst. Also, herzlich willkommen zum Finale, herzlich willkommen in Chemnitz!

Chemnitzer Uni Pokal
14. Oktober 2017
Chemnitz

zur Anmeldung

Kategorien: Bavaria Open, Fakten

Eintrag weiterempfehlen:

Älter